Rechtshinweis - Ausdrückliche Distanzierung von Inhalten anderer Websites

Mit Urteil vom 12. Mai 1998 - 312 O 85/98 - "Haftung für Links" hat das Landgericht (LG) in Hamburg entschieden, daß man durch die Anbringung eines Links, die Inhalte der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann - so das LG - nur dadurch verhindert werden, indem man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert.

Hiermit distanzieren wir uns ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten auf unseren Webseiten. Diese Erklärung gilt für alle auf unseren Webseiten angebrachten Links.

Wir möchten ausdrücklich betonen, daß von uns keinerlei Einflußnahme auf die Gestaltung und die Inhalte der gelinkten Seiten genommen wird. Wir übernehmen daher keinerlei Haftung in Hinsicht auf rechtsextreme, kinderpornografische oder sonstige kriminelle Inhalte.

Wir bitten darum, uns auf derartige Links hinzuweisen, damit wir diese sofort löschen und eventuell zur Anzeige bringen können.

Haftungsausschluß

Wir übernehmen keine Verantwortung oder Haftung für die Richtigkeit, Wahrheit und Aktualität des vorhandenen Text- und Bildmaterials, sowie für Schäden, die durch das Herunterladen, Installieren oder Verwenden der zur Verfügung gestellten Informationen und Software entstehen.

Copyright

Sämtliches, auf diesen Seiten verfügbares Text- und Bildmaterial unterliegt unserem Copyright.

Jegliche Veröffentlichung, Vervielfältigung, Weiterverbreitung oder Verwendung jeder Art der Inhalte zur weiteren Nutzung, die Verwendung von HTML-Codes, Grafiken oder anderen auf den Seiten eingesetzten Codes, auch Teilen davon, bedarf unserer ausdrücklichen Zustimmung und sind ohne besondere Genehmigung nicht zulässig. Die Erlaubnis wird in dem Fall erteilt, wenn bei der Verwendung unserer TEXT-Materialien folgende Angaben gemacht werden: 

Autor - V. Brainin. Site - www.musikschulebrainin.de

Diese Erlaubnis bezieht sich lediglich auf die TEXTE der Site. Kopieren und Nutzen jeglicher anderer Teile bedarf der schriftlichen Genehmigung.  Zuwiderhandlungen werden straf- und zivilrechtlich verfolgt.

 

Legaler Gebrauch der Methode

 

Die „Methode zur Entwicklung des musikalischen Gehörs und die Mittel ihrer
Verwirklichung“ stellen ein „Know-how“ dar und sind patentiert. Die Methode
kann ohne Zahlung von Gebühren verwendet werden, aber nur unter Hinweis auf den Autor und im Kontakt mit Ihm. Der Autor verlangt zur Zeit und auch in Zukunft keine Entlohnung für das Verwenden seines geistigen Eigentums. Das Patent wurde lediglich zur Wahrung der Priorität ausgestellt und zur Möglichkeit einer Kontrolle der richtigen  Anwendung der Methode. Der Autor ist interessiert an der Verbreitung der Methode auf legalem Wege und ist bereit, geistige Unterstützung kostenlos zu erweisen.